SV-Trompete 1904 e.V.
Der Schützenverein mit Tradition und Moderne in der Blütenstadt Leichlingen
Copyright: SV-Trompete 1904 e.V. 2021

Aktuelle Berichte

SV-Trompete 1904 e.V.

Die Kreism Teilereisterschaften 2022 sind beendet.
Bei den Bezirksmeisterschaften mit dem Luftgewehr und der Zentralfeuerpistole wurde gute Ergebnisse erzielt. So konnte u.a. Roland Wiesner sich mit 313,6 Ringen den Bezirksmeistertitel sichern. Hier alle Trompeter Ergebnisse. Luftgewehr Auflage Senioren I Mannschaft 6. SV Trompete 1904 Leichlingen 1 310,0; 309,5; 309,8 929,3 Wiesner, Roland 313,6, Wiesner, Anja 307,0, Hyner, Susanne 308,7 Einzelwertung 1. Wiesner, Roland SV Trompete 1904 Leichlingen 104,8 104,0 104,8 313,6 22. Blazejewski, Axel SV Trompete 1904 Leichlingen 99,2 100,5 98,8 298,5 Luftgewehr Auflage Seniorinnen I 7. Wiesner, Anja SV Trompete 1904 Leichlingen 103,0 102,8 101,2 307,0 Luftgewehr Auflage Senioren II 9. Boitz, Bernd SV Trompete 1904 Leichlingen 101,6 104,4 100,5 306,5 Luftgewehr Auflage Seniorinnen II 3. Hyner, Susanne SV Trompete 1904 Leichlingen 102,2 102,7 103,8 308,7 Luftgewehr Auflage Senioren III Mannschaft SV Trompete 1904 Leichlingen 2 302,1 301,6 303,3 907,0 Neukirchen, Karl Heinz 301,0, Godder, Erwin 298,4, Herhalt, Manfred 307,6 Einzelplatz 3. Herhalt, Manfred SV Trompete 1904 Leichlingen 101,4 103,5 102,7 307,6 Luftgewehr Auflage Senioren V 6. Neukirchen, Kh SV Trompete 1904 Leichlingen 101,7 99,9 99,4 301,0 10. Godder, Erwin SV Trompete 1904 Leichlingen 99,0 98,2 101,2 298,4 Ebenso wurden auch die neuen Bezirksmeister mit der Zentralfeuerpistole ermittelt. Hier wurden diese Ergebnisse erzielt 25 m Zentralfeuerpistole Herren I Mannschaft 3. SV Trompete 1904 Leichlingen 1 117 /132 /125 /123 /129 /120 746 Kaya, Hüseyin 247, Besemann, Dr. Joachim 240, Vrenezi, Blerim 259 Herren III Einzelwertung 8. Kaya, Hüseyin SV Trompete 1904 Leichlingen 40 /43 / 42 / 40 / 41 / 41 / 247 Herren IV Einzelwertung 4. Vrenezi, Blerim SV Trompete 1904 Leichlingen 36/ 47/ 45/ 43/ 43/ 45/ 259 25m Pistole .45 ACP Herren II 5. Stevens, Matthias SV Trompete 1904 Leichlingen 35/ 33/ 43/ 34/ 42/ 42/ 42/ 43 314 ________________________________________________________________ BM2024 Am 2 Wochenende der Bezirksmeisterschaften 2024 waren unsere Luftpistolenschützen am Start. Mit einem Ergebnis von 368 Ringen wurde der Trompeter Schütze Stefan van den Höfel Bezirksmeister in der Klasse Herren II. Gleichzeitig hat er damit einen Kreisrekord erzielt. In der Klasse Herren III wurde unsere Schütze Martin Ewert mit 356 Ringen Bezirksmeister. Bei den Herren IV sicherte sich Andreas Eckardt mit 356 Ringen den 2 Podestplatz. Mit Dr.Joachim Besemann (335 Ringe) , Martin Ewert ( 356 Ringe ) und Andreas Eckardt ( 356 Ringe ) kam die Mannschaft mit 1049 Ringen ringgleich mit der Bezirksmeistermannschaft auf Platz 2. Auch die Pistolenschützen mit 45. ACP waren an diesem Wochenende dran. Matthias Stevens konnte mit 327 Ringen Platz 5 in der Klasse Herren II belegen. Bereits ein Wochenende zuvor hat sich Frank Böwer mit 382, 3 Ringen den 2.Platz mit dem Luftgewehr stehend freihändig in der Herrnklasse III geischert. Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler. ________________________________________________________________ Jecke Trompeter Schützen Trompeter Schützenfamilie war mal wieder außer Rand und Band. Zur diesjährigen Karnevalssitzung hatte der Festausschuss alle Trompeter Schützen und Freund eingeladen. So konnte der Sitzungspräsident konnte über 50 Karnevalsjecke am Samstagnachmittag begrüßen . Nach einer ersten Stärkung am Buffet legte man mit dem Programm los. Auftakt machte der Besuch des diesjährigen Dreigestirn des Leichlinger Karnevals. Begleitet vom TSV Rhein Wupper wurde Prinz Volkmar Blank, Jungfrau Larissa Stenzel und Bauer Stefan von Dreusche herzlich von den Jecken empfangen. Nach den Tanzdarbietungen des TSV Rhein Wupper und der Gesangseinlage des Dreigestirns ging es dann mit Auftritten aus den eigenen Reihen, die von der Literatin Claudia Wrisberg zusammengestellt waren, im Programm weiter. Hierbei sorgten Sketche , Büttenredner und Gesangseinlagen für gute Laune und viele Lacher unter den Gästen. Am Ende der Veranstaltung war man sich sicher, nächstes Jahr kommen wir wieder. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------- Letztes Wochenende der KM 224 für den SV Trompete. Hier wurden auf den Schießständen in Solingen Mangenberg die Kreismeister mit der Pistole .45 ACP ermittelt.Matthias Stevens belegte mit 342 Ringen Platz 3 in der Klasse Herren II. Auf dem Schießstand vom SV Trompete wurden die Disziplinen KK Auflage, LG Auflage und KK -50m Freihand ausgeschossen. Die Mannschaft LG Auflage Senioren I des SV Trompete belegte mit den Schützen, Roland u. Anja Wiesner, sowie Susanne Hyner mit 928,7 Ringen Platz 3. In der Einzelwertung konnte sich Roland Wiesner mit 311,8 Ringen Platz 2 sichern. Susanne Hyner kam mit 310,2 Ringen auf Platz 3 in der Einzelwertung Seniorinnen II. Bei den Senioren V wurde mit 302,6 Ringen Erwin Godder Vizemeister. Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler und viel Erfolg bei den kommenden Meisterschaften. Hier geht es zu den Gesamtergebnissen der Kreismeisterschaften. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------- Unsere Pistolenschützen haben bei der KM am letzten Wochenende 4 x Gold, 3 x Silber und 2X Bronze geholt. 2.40.10 25m Pistole Herren I 1. Stefan van den Höfel 43 47 43 44 45 46 = 268 2. Roland Kalkum 43 41 43 43 40 46 = 256 Mannschaft Herren III 1. SV Trompete 1904 Leichlingen 1 mit 783 Ringen und den Schützen Hüseyin Kaya 253, Dr. Joachim Besemann 273, Blerim Vrenezi 257 2.40.16 25m Pistole Herren IV 1. Dr. Joachim Besemann 43 46 42 46 48 48 =273 Ringen 2. Blerim Vrenezi 43 45 40 38 44 47 =257 Ringen 2.42.74 25 m Pistole - Auflage Senioren III 1. Rüdiger Hanisch 48 50 46 =144 Ringen 2.42.78 25 m Pistole - Auflage Senioren V 3. Marian Cipkowski 84 81 74= 239 Ringen 2.43.74 25 m Pistole - beidhändig Senioren III 2. Rüdiger Hanisch 27 25 42 =94 Ringen Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den kommenden Meisterschaften ------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Am 3. Advend war es soweit. Unsere Ehrengeschäftsführerin Helga Henkel feierte im Kreise der Familie ihren 90. Geburtstag. Über 4 Jahrzehnte hat sie sich für die Belange des Schützenvereins Trompete in unterschiedlichen Positionen und Funktionen engagiert. Auch als Königin und später als Kaiserin repräsentierte Sie an der Seite ihres Mannes den Verein nach innen und außen. Wir sind ihr dafür sehr dankbar. Die Trompeter Schützen gratulieren sehr herzlich und wünschen für die Zukunft alles erdenklich Gute. ----------------------------------------------------------------------------------------------------------- Liga Wettbewerb 2023 Kreisliga A Luftgewehr aufgelegt. Nach dem bekannten historischen Spruch: „Er kam, sah und siegte“ gelang der 1. Mannschaft des SVT in der Kreisliga A mit 12:0 und 35:1 (Einzelpunkte) ein voller –toller- Erfolg! Im Einzelnen belegte Roland Wiesner mit 298,75 Punkten insgesamt den1. Platz, Anja Wiesner mit 297,75 Punkten den 3. Platz, Christa Pesch-Thomä mit 294 und Manfred Herhalt ebenfalls 294 Punkten der 8. Platz! Dazu ganz herzlichen Glückwunsch und ein erwartungsfrohes : „Weiter so!“ Nicht nur im rein sportlichen Bereich, sondern auch beim geselligen Beisammensein hatte die Mannschaft viel Spaß. Hier ein Foto beim gemütlichen Mannschaftsessen. Volker Thomä (Mannschaftsführer) --------------------------------------------------------------------------------------------------------- Am 9.12.2023 fanden im Schießsportzentrum Essen die Relegationskämpfe zur Landesliga im statt. Unsere KK-Auflagemannschaft mit Anja Wiesner, Susanne Hyner, Manfred Herhalt, Erwin Godder und Roland Wiesner hat mit 864 Ringen ein gutes Ergebnis geschossen, aber den Aufstieg in die Landesliga damit um nur 3 Ringe verpasst. Mehr Erfolg hatte die Mannschaft mit Dr.Joachim Besemann, Roland Kalkum und Hüseyin Kaya in der Disziplin Sportpistole. Mit einem Mannschaftsergebnis von 1555 Ringen den 3.Platz und somit den Aufstieg in die Landesliga. Wir gratulieren sehr herzlich und wünschen allen Mannschaften für die nächste Liga-Saison „gut Schuss“. ____________________________________________________________ Zum 1.Advent hatte der SV Trompete seine Mitglieder und Freunde zum jährlichen Adventskaffee eingeladen. Man traf sich am Sonntagnachmittag und hatte eine schöne Zeit bei Kaffee und Kuchen. Anhand eines großen Adventskalender gab es einige Aktionen wie Lesevorträge, Geschenke verpacken, stille Post, Flötenspiel und Verlosung von kleinen Geschenken. Zum Schluß besuchte auch der Nikolaus die Trompeter Schützen und brachte für alle Kinder eine Weihnachtstüte mit allerlei Obst und süßem Inhalt mit. Alle hatten ihren Spaß und freuen sich schon auf nächstes Jahr. ---------------------------------------------------------------------------------------------------- Gestern hatten wir einen Überraschungsbesuch. Jessica Mager, die seit einigen Jahren in Hannover wohnt, war zu einem Besuch in ihrer Heimat . Nach zwei Jahren des Aussetzen hat sie einen Trainingsdurchgang bei uns gechossen. Und das so, als hätte sie nie etwas anderes gemacht. Mit ganzen 398 Ringen schloss sie Trainigsdurchgang ab und war auch recht zufrieden damit. ----------------------------------------------------------------------------------------------------- Das Wochenende 25/26.11.2023 gehörte den Schützen mit dem Unterhebelrepetierer und Pistolen 9mm Luger. Dabei konnten die Schützen des SV Trompete diese Podiusmsplätze belegen. Bei den Herren I mit der 9mm Luger errang die Mannschaft mit Matthias Stevens, Martin Ewert und Dr.Joachim Besemann mit 1023 Ringen den 2 Platz. In der Einzelwertung belegte Hüseyin Kaya den 3. Platz bei den Herren III. Dr.Joachim Besemann hat sich in der Klasse Herren IV mit 367 Ringen den Kreismeistertitel gesichert. Mit der Luftpistole war Stefan van der Höfel erfolgreich und wurde mit 341 Ringen Kreismeister in der Klasse Herren II. Mit dem Unterhebelrepetierer belegt die Trompeter Mannschaft mit Blerim Vrenezi, Martin Ewert und Stefan van der Höfel mit 964 Ringen den 3. Platz Hier geht es zu den weiteren Ergebnissen Herzlichen Glückwunsch an alle Schützen -------------------------------------------------------------------------------------------------- Am 28.10.2023 wurde das Kreisprinzen- und Königschießen auf dem Schießstand des Haaner Schützenverein ausgetragen. Beim gestrigen Kreisfest war es dann soweit. Zunächst ging es um den Kreisprinzen. Hier konnte sich zum wiederholten Mal Fynn Luca Müller durchsetzen . Von den 9 Teilnehmern um die Kreiskönigswürde wurden zunächst die gesamt Ringzahlen verlesen. Dann wurde es spannend. Nach und nach wurden die Teiler verlesen, bis nur noch drei Teilnehmer übrig blieben. Zum Schluß setzte sich der Ex-König der Trompete, Marcel Meihsner , mit einem Teiler von 29,1 durch und wurde damit zum zweiten Mal nach 2019/20 Kreiskönig im Schützenkreis Solingen. Herzlichen Glückwunsch!! ____________________________________________________________ 9 mm Liga und kein Ende. Die Regeln der Physik, des Raumes und der Zeit gelten in der Welt der 9mm Ligawettkämpfe nur bedingt. Unsere Wettkämpfe und die dort gezeigten Leistungen beweisen das immer wieder. Am Montag den 23.10. stand der vorletzte Wettbewerbstag im Kreis an. Die mangenberger Schützen schiessen auf ihrem Stand vornehmlich Kurzwaffen in großen Kalibern und deswegen konnten sie drei Mannschaften in 9mm Luger aufstellen. Insgesamt 6 Mannschaften, Wettbewerbe schlimmstenfalls mit Hin- und Rückbesuchen, dazu noch die Wettbewerbe in anderen Disziplinen und ein bisschen Training, das ist zeitaufwändig und gleicht in der Terminfindung oft einer Varieténummer in einem Flohzirkus. Zurück zur Physik. Nicht nur in der Kreisliga haben wir es erfolgreich geschafft die Zeit zu stauchen und ab Mitte des Jahres die Uhren immer schneller laufen zu lassen. Zum Schluß des Jahres im Zeichen des Schützen, drängen sich nun hoffnungslos die Termine. Aber auch die Grenzen des Raumes haben wir überwunden. Zum oben genannten Wettkampf gegen die dritte Mannschaft des SSM von 1903 erging folgender Telefonanruf, als ich mir um 18.15, Wettbewerbsbeginn bei uns um 18.00, Sorgen um den Verbleib der Mangenberger Freunde machte. Mannschaftsführer SVT; „Hallo, hier der Norbert von den Trompetern! Wo seid ihr?“ (Ich dachte ja die sitzen im Auto und stauen sich irgendwo) Mannschaftsführer SSM: „Na hier!“ Mannschaftsführer SVT: „Klasse, wir sind auch hier, aber ihr nicht da oder wo seid ihr hier?“ Das physikalische Paradox der Raum- und Zeitgleichheit und trotzdem nicht zusammen zu sein klärte sich alsdann auf. Ich sah meinen Irrtum ein und verstand das wir uns geeinigt hatten bei DENEN zu schiessen und nicht umgekehrt. Autsch. Als nächstes Raum- und Zeitwunder schaffte es die Mannschaft ihren Anführer mit kameradschaftlicher Häme zu überziehen, seinen Rücktritt abzulehnen (weil keiner den Job haben will, s.o. Flohzirkus), zusammenzupacken und in Lichtgeschwindigkeit nach Mangenberg zu beamen und anzutreten. Den Rest fasse ich so zusammen: Gewonnen. Sieg in den Einzelwertungen mit 0-6 für die Trompeter Pistolenschützen, was uns wieder 2 Punkte in der Mannschaftswertung bringt! Nicht übel. Das Sieger-Trio Besemann-Stevens-Ewert ist konstant gut drauf und das Team Sportleiter folgt, jedoch ob der guten Leistung unserer Sieger, nicht mehr in der Wertung. Gratulation! Liga Wettkampf KK Auflage. Einen fulminanten Start-/Zielsieg legte die Mannschaft mit Erwin Godder, Susanne Hyner, Manfred Herhalt, Roland und Anja Wiesner in der Bezirksliga in der Disziplin 50m KK Auflage hin. Nur 3 abgegebene stehen 33 gewonnenen Einzelpunkten und 12 Mannschaftspunkten aus 6 Wettkämpfen gegenüber. Roland Wiesner sicherte sich zudem den 1. Platz in der Einzel-wertung mit einem Ringdurchschnitt von 293,75 Ringen. Susanne Hyner errang mit 292,50 Ringen Platz 3 – dicht gefolgt von Anja Wiesner mit 291,75 Ringen. Den nüchternen Zahlen gegenüber stehen die vielen netten Begegnungen, Gespräche mit den Schütz/en -innen der gegnerischen Mannschaften, einige neue Schießstände, faire Wettkämpfe, ein tolles Mannschaftsgefühl, die neuerlernte Orga als Mannschaftsführerin und ein schöner Abend mit Mannschaftsessen im Vordergrund. Mit Spannung erwarten wir den Relegationswettkampf und freuen uns auf die nächste Saison! Für die Mannschaft – Anja Wiesner Am Donnerstag den 19.10. war es so weit. Unsere Angstgegner, die Sportschützen aus Mangenberg, in Form ihrer zweiten Mannschaft, an der so gar nichts zweitklassig ist, trat im Landesleistungszentrum gegen uns an. Die Herrschaften waren so gut aufgestellt, daß sie lässig einen Wettkampfnovizen mitbringen konnten, der an diesem Abend in die Welt des 9mm-Wettkampfes eingeführt wurde. Wie immer zu je 5 Schützen in zwei gemischten Lagen angetreten, wurde spätestens in der Mitte der 2. Lage klar, das das ein echter Krimiabend wird. Die jeweils ersten, zweiten und dritten der beiden Mannschaftenn lagen nah beieinander und nun schossen die beiden besten der Clubs, Erkan und Joachim gegeneinander und während schon die Ergebnisse der ersten Lage gezählt wurden, konnte kaum noch geahnt werden wer vorne lag. Da ging es um jeden Ring. Und tatsächlich schossen unsere beiden Champions ringgleich mit 376 Zählern, also Gleichstand im Einzel! Um die Sache rund zu machen lieferten die zweite Paarung 0:2 und die dritte 2:0, was den Gleichstand von 3:3 Wertungspunkten in den Einzeln und 1:1 für die Mannschaften ergab. So kann auch ein Remis spannend sein. Dazu kam ein Riesenbonbon für uns. Die Mangenberger kamen eine Stunde vor dem Termin um sich zuerst einmal im gleichsam hauseigenen Restaurant in Stimmung zu bringen und waren schon in Bestlaune als der ganz wichtige Sportleiter die Herrschaften zum Wettkampf dort abholte und eine eingehende und strenge Waffen- und Sportanzugskonrolle ankündigte. Die Mangenberger kennen den schrägen Humor schon und brachen sofort in Lachen aus und die gute Laune hielt an bis zum Schluß. Obendrauf kassierten wir noch ein echtes Kompliment für unsere Truppe und das man sich auf`s nächste Mal freue. Irgendwie haben wir also doch gewonnen! :-) Klasse Ergebnisse auf der ganzen Linie, am Donnerstag den 26.09., auf unserer 25m-Bahn beim Ligawettkampf gegen unsere Freunde von den Sportschützen Mangenberg 1903! Die Mangenberger stellen drei Mannschaften in den Ligakämpfen 9mm Luger in unserem Schützenkreisund sind keine einfachen Gegner. Umso unterhaltsamer sind die Charaktere und der Abend mit ihnen, denn nach dem Schiessen ist Auswerten und Austausch und das sehr rege und spaßig. Dieses Mal war es aber unser Tag und wir hatten die Ehre den lieben Club mit 6:0 in der Einzelwertung (das sind zwei Mannschaftspunkte) zu besiegen. Im Einzelnen sah das so aus: Das Team Sportleiter Kaya/Weritz hat sich etwas zurückgenommen und Joachim Besemann den ersten Platz mit 372 Ringen, den 2ten für Martin Ewert mit 360 Ringen und bestimmungsgemäß Mathias Stevens mit 355 Ringe einkassierend den 3. Platz überlassen. Und das nicht nur in unserer Mannschaftswertung sondern sie waren auch für den ganzen Wettbewerb die besten Schützen! Glückwunsch und weiter so!!! Gute Ergebnisse beim Balker Pokalschießen. Unsere Mannschaft KK Auflage mit Susanne Hyner, Anja & Roland Wiesner erreichte 908 Ringe und belegte damit den 7 Rang. In der Einzelwertung war Susanne Hyner mit 310,1 Ringen erfolgreich und sicherte sich den 1.Platz in der Einzelwertung Senoioren weiblich. Mit dem Luftgewehr Auflage belegte die 1.Mannschaft mit Susanne Hyner, Anja&Roland Wiesner mit 938,7 Ringen nur knapp geschlagen den 5 Platz. Die 2. Mannschaft mit Erwin Godder, KH Neukirchen und Manfred Herhalt erreichte mit 903,9 Ringen Platz 20. Gute Einzelergebnisse reichten dann für Roland Wiesner auf Platz 6 und Bernd Boitz mit 307,0 Ringen für Platz 18. ind der Klasse Herren I - II. Bei den herren III - V kam Manfred herhalt mit 306,8 Ringen auf Platz 17 , Erwin Godder auf Platz 24 und KH Neukirchen auf Platz 25. Erfreulich war, dass wir wieder eine Starterin in der Klasse Jugend weiblich dabei hatten. Steffi Buchgeister kam mit 326,4 Ringen auf Platz 2. Allen Sportlern gratulieren wir sehr herzlich. Schützenfest mit Krönungsball 2023 - ein denkwürdiges Fest. Nach der erzwungenen Coronapause feierten die Trompeter Schützen am letzten Wochenende im August, nach nunmehr 3 Jahren, wieder ein Schützenfest. Die enorm gestiegenen Kosten für ein Zelt, Getränke, Musik und viele Dinge mehr hatten dazu geführt, dass man erstmalig den Schützenball nicht im Festzelt an der Trompete feierte. Da kein in Frage kommender Saal in Leichlingen wegen Renovierungsarbeiten zur Verfügung stand, wurde der Schützenball in die Stadthalle Bergisch Neukirchen verlegt. Dort empfingen die Trompeter Schützenfamilie, angeführt vom Königspaar Marcel und Steffi Meihsner und Miniprinz Tim Teuerkauf, am Samstag ihre Gäste. Der Saal war sehr gut besetzt mit vielen feierfreudigen Abordnungen befreundeter Vereine, die mannstark zur guten Laune des Abends beitrugen. Die Laune bekam einen jähen Dämpfer, als der Vorsitzende Bernd Boitz die Feiergesellschaft informierte, daß es keine neuen Majestäten für das kommende Jahr proklamiert werden konnten, weil sich keine ernsthaften Anwärter für das Amt gemeldet hatten. Darauf stand die Entkrönung der amtierenden Majestäten an. Der Vorsitzende bedankte sich ausdrücklich beim scheidenden Majestätenpaar und dem Miniprinz. Trotz der durch Coronapandemie ausgefallenen Feste, verlängerten die Regenten erfreulicher Weise ihre Amtszeit bis 2023 und standen daher ganze 4 Jahre dem Verein vor. Spätestens die stehenden Ovationen und der lang anhaltende Applaus für die scheidenden Regenten liessen dann die Emotionen bei vielen Anwesenden los und es wurde auch ein Tränchen der Rührung vergossen. Mit diesem herzlichen Erfolg brach sich dann auch die Feierlaune ihre Bahn und das denkwürdige Fest, mit seinen vielen Besonderheiten, ging dann gut gelaunt und würdig zu Ende. . Vogelschießen zum Schützenfest 2023 Traditionell wurde der Königsvogel 1 Woche vor dem Schützenfest fachgerecht von den Teilnehmern tranchiert. Hier ein paar Fofos dazu. Im Rahmen des Förderprogramms „Digitalausstattung der Sportvereine“ erhält der Schützenverein Trompete ein Fördergeld des Landes Nordrhein- Westfalen. Mit diesen Mitteln konnte der SV Trompete neue Notebooks und Scanner für die Geschäftsstelle anschaffen. Ein Dank geht an den Kreissportbund Rhein-Berg, der diese Fördermaßnahme koordiniert hat. Hier sind weitere Infos.